homeemail

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

PROJECT entwickelt Wohnanlage in der Metropolregion Nürnberg im Wert von rund 69,4 Millionen Euro

Das circa 10.200 Quadratmeter große Baugrundstück Deutenbacher Straße 3 in Stein bei Nürnberg ist das neueste von PROJECT gestartete Immobilienentwicklungsprojekt. Die PROJECT-eigenen Architekten planen die Entwicklung eines Wohnareals im Effizienzhaus-Standard. Das Wohnungsbauvorhaben gehört unter anderem zum Portfolio des Immobilienentwicklungsfonds PROJECT Metropolen 20, der zum 30. Juni 2022 geschlossen wird.

Pressemitteilungen

PROJECT Research: Nach kurzzeitiger Entspannung ist das Angebot an Neubauwohnungen wieder rückläufig

Noch im vierten Quartal des vergangenen Jahres hat sich das Angebot am Markt für Neubauwohnungen etwas stabiler gezeigt. Doch bereits das erste Quartal 2022 deutet an, dass sich hier keine Trendwende einstellt und die Anzahl an verfügbaren Objekten wieder sinkt. Eine Ausnahme bilden Düsseldorf und das Berliner Umland, wo im Vergleich zu anderen Städten die Objektanzahl zunimmt. In den meisten Metropolregionen sind weiterhin Preissteigerungen bemerkbar. Zu erwähnen ist, dass die Angebotspreise für Eigentumswohnungen in Berlin seit dem vierten Quartal 2021 stagnieren. Betrachtet man die gesamte Hauptstadtregion, ist im Vergleich zum vorherigen Quartal sogar ein Preisrückgang von etwa 0,9 Prozent zu beobachten. 

Pressemitteilungen

Berlin: PROJECT entwickelt Wohnquartier im Wert von rund 185 Millionen Euro

Der Kapitalanlage- und Immobilienentwicklungsspezialist PROJECT hat das über 26.000 Quadratmeter große Grundstück Wendenschlossstraße 142 im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick angekauft. Vorgesehen ist die Entwicklung eines Wohnquartiers bestehend aus Eigentumswohnungen, öffentlich gefördertem Wohnraum sowie Gewerbeeinheiten. Das Großprojekt befindet sich unter anderem im Portfolio des Immobilienentwicklungsfonds PROJECT Metropolen 20, der zum 30. Juni 2022 geschlossen wird.

Pressemitteilungen

PROJECT Research: Angebotssituation am Markt für Neubauwohnimmobilien wieder etwas stabiler

Der Rückgang der Objektzahlen und verfügbaren Wohnungseinheiten hat sich der aktuellen Marktanalyse von PROJECT Research zufolge im letzten Quartal des vergangenen Jahres 2021 abgeschwächt. Zwar ist das Neubauwohnungsangebot in den meisten Metropolregionen im Jahresvergleich weiter rückläufig, dennoch zeigt die Untersuchung im Vergleich zum Vorquartal eine leichte Steigerung bzw. Stabilisierung der Zahlen. Ausnahmen sind München sowie Frankfurt und besonders deren jeweiliges Umland, das weiterhin deutlich sinkende Projektzahlen aufweist.

Pressemitteilungen

PROJECT Spezialfonds: Neue Grundstücksankäufe für institutionelle Mietwohnungsportfolios in Dortmund und Dresden

Energieeffiziente Immobilienentwicklungen mit Gesamtinvestitionsvolumen von 70 Millionen Euro in Planung
 
PROJECT Investment hat den Ankauf zweier Grundstücke in Dortmund und Dresden bekanntgegeben – und damit neue aussichtsreiche Investitionen für die »Develop and hold«-Portfolios zweier Spezial-AIF getätigt. Die für institutionelle Investoren aufgelegten Anlagevehikel – ein Individualmandat sowie der erst 2021 aufgelegte PROJECT Wohnen Deutschland (PWD) – entwickeln nachhaltige Mietwohnungsportfolios in ausgewählten deutschen Metropolregionen. Mit den notariellen Beurkundungsterminen der beiden 2.380 und 8.708 Quadratmeter großen Grundstücke in Dortmund und Dresden fällt der Startschuss für den Bau von insgesamt circa 185 Wohneinheiten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 70 Millionen Euro.

Pressemitteilungen

PROJECT steigert Umsatz mit Immobilienverkäufen um rund 23 Prozent

Der mit dem Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien verbundene Umsatz hat sich im abgelaufenen Geschäftsjahr aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage weiter positiv entwickelt. Insgesamt konnte PROJECT selbst gebaute Immobilien im Wert von rund 436,4 Millionen Euro veräußern. Auf der Kapitalakquiseseite haben private und institutionelle Investoren im Jahr 2021 Eigenkapital in Höhe von insgesamt 86,27 Millionen Euro in PROJECT Beteiligungsangebote eingebracht.

Pressemitteilungen

Ampel-Koalitionsvertrag stärkt Immobilienbranche und Finanzvermittlung

Ein Kommentar von Alexander Schlichting, Vorstandsvorsitzender 
PROJECT Beteiligungen AG 

Der Koalitionsvertrag der neuen deutschen »Ampel«-Regierung ist unter Dach und Fach. Neben dem darin formulierten Bündnis für Freiheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit ist das Thema »Bezahlbares Wohnen« als eine der zentralen Aufgaben der neuen Regierung verankert. Das ist eine gute Nachricht für alle Sachwertanbieter und Kapitalanleger im Bereich von Immobilieninvestments im Wohnungsmarkt. Daneben können Finanzvermittler aufatmen, denn die im Vorfeld von den Koalitionspartnern diskutierte Umstellung des provisionsbasierten Vergütungsmodells auf reine Honorarmodelle fand offenbar keine Mehrheit.

Pressemitteilungen

Testierte PROJECT-Leistungsbilanz belegt Kontinuität der Ergebnisse

Die PROJECT Investment Gruppe hat planmäßig und turnusgemäß ihre testierte Leistungsbilanz zum Geschäftsjahr 2020 veröffentlicht. Auf über 90 Seiten beleuchtet der Kapitalanlage- und Immobilienentwicklungsspezialist die Performance seiner Beteiligungsangebote sowie der einzelnen Immobilienentwicklungen. Die Unternehmenskennzahlen weist der Immobilienmanager hingegen per Ende Juni 2021 aus, um ein möglichst aktuelles Bild in Bezug auf den Veröffentlichungszeitpunkt der Leistungsbilanz zu zeichnen, die jeweils im Herbst veröffentlicht wird.

Pressemitteilungen

PROJECT Research: Wohnimmobilienangebot sinkt fast überall – im Umland sogar stärker als in den Innenstädten

Sowohl die Zahl der Objekte im Vertrieb als auch das Angebot an verfügbaren Wohneinheiten ist im dritten Quartal des laufenden Jahres in den meisten Teilmärkten deutlich rückläufig. Der aktuellen Marktanalyse von PROJECT Research zufolge gilt dies insbesondere für Berlin und München, die beiden größten deutschen Märkte für neu gebaute Eigentumswohnungen (ETW). Die Angebotsknappheit betrifft nun sogar häufiger die Umlandregionen.

Pressemitteilungen

PROJECT Investment leistet Kapitalrückzahlungen an Investoren in Höhe von rund 55 Millionen Euro

Die auf Kapitalanlagen in Immobilienentwicklungen spezialisierte PROJECT Investment Gruppe hat seit Januar dieses Jahres bis zum Stichtag 15. Oktober 2021 Kapitalrückzahlungen in Höhe von insgesamt 55,51 Millionen Euro an private und institutionelle Investoren geleistet. Dabei handelt es sich um planmäßige Ausschüttungen sowie um gewinnunabhängige Entnahmen. Der Löwenanteil entfiel auf Rückzahlungen im Bereich der institutionellen Investoren in Höhe von 32,82 Millionen Euro. 12,90 Millionen Euro erhielten die Anleger in den nach Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) regulierten Publikumsfonds. Die unregulierten Altfonds des Bamberger Immobilienmanagers überwiesen ihren Anteilseignern 9,79 Millionen Euro.