»Einen Börsengang planen wir nicht«
Blog

»Einen Börsengang planen wir nicht«

Wohnimmobilien bleiben bei Kapitalanlegern und Selbstnutzern ein begehrtes Gut. Niedrigzinsen und Politik sorgen derzeit für noch mehr Interesse an den Immobilienmärkten. Die Project Investment Gruppe aus Bamberg, bei Immobilienbeteiligungen und -entwicklungen einer der fünf größten Unternehmensverbünde hierzulande, konzentriert sich bei der Objektauswahl nicht nur auf deutsche Großstädte, sondern verstärkt ihr Engagement auch im benachbarten Ausland. Vorstandssprecher Ottmar Heinen erklärt seine Strategie.

»Für uns ist ein Mietendeckel kein Grund, Investitionen zu unterlassen«
Blog

»Für uns ist ein Mietendeckel kein Grund, Investitionen zu unterlassen«

Wohnimmobilien haben es auf die politische Agenda in Deutschland geschafft. Aktuell sorgt vor allem ein möglicher Mietendeckel in den Metropolen für Diskussionsstoff. Auch Immobilieninvestoren wie PROJECT beobachten die Diskussion genau, zumal die Bamberger gerade auf die damit anvisierten deutschsprachigen Metropolen spezialisiert sind.

»Gewohnt wird immer!«
Blog

»Gewohnt wird immer!«

Der deutsche Wohnbau-Entwickler Project Investment hat vor etwas mehr als vier Jahren auch in Wien Fuß gefasst. Wir haben, Ottmar Heinen, Vorstandssprecher der Project Beteiligungen AG, zu den bisherigen Erfahrungen und zum Geschäftsmodell befragt.

»Eigenkapitalprinzip statt Fremdkapitalhebel«
Blog

»Eigenkapitalprinzip statt Fremdkapitalhebel«

Die PROJECT Investment Gruppe mit Sitz in Bamberg zählt im Segment der Alternativen Investmentfonds (AIF) zu den Spezialisten für Immobilieninvestments. Die Experten investieren in den Metropolregionen Berlin, Hamburg, München, Nürnberg, Rheinland, Rhein-Main und Wien. Über das Investitionskonzept des Hauses und die Immobilienlage in Deutschland unterhielt sich insider mit Alexander Schlichting, geschäftsführender Gesellschafter der PROJECT Vermittlungs GmbH.

Herausforderung Zins- und Regulierungspolitik – Projektentwicklungen als Chance für Immobilieninvestoren
Blog

Herausforderung Zins- und Regulierungspolitik – Projektentwicklungen als Chance für Immobilieninvestoren

Der Neubau von Wohnungen in den wachsenden Metropolregionen Deutschlands ist volkswirtschaftlich wie gesellschaftlich geboten. Die aktuellen Ergebnisse des Wohnungsbedarfsmodells des IW Köln belegen dies fundiert und differenziert. Regulatorische Eingriffe auf Vermietungsseite mögen politisch populär sein, setzen aber lediglich am Symptom an. Die eigentliche Ursache, die fundamentale Angebotslücke, adressieren sie nicht, und so wird uns diese wohl noch viele Jahre begleiten.

»Immobilieninvestments in deutschen Metropolregionen bleiben chancenreich«
Blog

»Immobilieninvestments in deutschen Metropolregionen bleiben chancenreich«

PROJECT Investment gehört zu den führenden deutschen Anbietern für Immobilienbeteiligungen. Gemeinsam mit seinem Asset Manager, der PROJECT Immobilien Gruppe, entwickelt der Unternehmensverbund aktuell über 130 Immobilienprojekte in deutschen Metropolregionen und in Wien mit einem Volumen von über 3,4 Milliarden Euro. Vorstandssprecher Ottmar Heinen zu aktuellen Trends auf dem Immobilienmarkt.

Projektentwicklung – die renditeoptimierte Ergänzung zur Bestandshaltung
Blog

Projektentwicklung – die renditeoptimierte Ergänzung zur Bestandshaltung

Als »Königsdisziplin« der Immobilienwirtschaft genießen Projektentwicklungen einen besonderen Stellenwert: sie schaffen solide Werte und leisten wertvolle volkswirtschaftliche Beiträge wie die Reduzierung der Wohnungsnot in den Metropolen. Eine EY-Studie zeigt jedoch, dass bei einem Verhältnis von 64 % direkten zu 36 % indirekten Immobilienanlagen Großinvestoren das Renditepotenzial von Projektentwicklungen bisher nur eingeschränkt nutzen.

Investitionen in Wohnimmobilien – so rentabel wie Aktien, aber sicherer
Blog

Investitionen in Wohnimmobilien – so rentabel wie Aktien, aber sicherer

Etwa 20.000 Menschen ziehen jährlich in die Bundeshauptstadt. Die Berliner Landesregierung meint nun, mit dem Mietpreisdeckel für Bestandsimmobilien die Lösung für die seit Jahren steigenden Mieten gefunden zu haben. Anstelle an die Wurzel des Problems (zu wenig verfügbarer Wohnraum) zu gehen und den Wohnungsbau nachhaltig zu fördern, doktert man also am Symptom der Mietpreissteigerungen herum. Diese ist jedoch nur eine logische Konsequenz der marktwirtschaftlichen Gesetzmäßigkeit, wonach Angebot und Nachfrage den Preis regeln. 

Wohnraumbedarf in deutschen Metropolen verbleibt auf hohem Niveau
Blog

Wohnraumbedarf in deutschen Metropolen verbleibt auf hohem Niveau

Seit Jahren warnen vereinzelte Stimmen vor einer Immobilienblase in Deutschland. Einer der bekanntesten Mahner der jüngeren Vergangenheit ist Prof. Harald Simons, der zu den fünf Mitgliedern des Rates der Immobilienweisen gehört. Er erregte Anfang 2017 hierzulande breite mediale Aufmerksamkeit mit einer eindringlichen Warnung an alle Wohnungskäufer, dass Preiskorrekturen in den Metropolregionen unmittelbar bevorstünden. Das Handelsblatt zitierte den Vorstand des Marktforschungsunternehmens Empirica damals mit den Worten »Die Party ist zu Ende«. Inzwischen sind mehr als zwei Jahre vergangen und die Preise sind weiter gestiegen.

Franken beherrschen auch den Immobilien-Walzer
Blog

Franken beherrschen auch den Immobilien-Walzer

Die Project Gruppe gehört zu den Top 5 Wohnimmobilienentwicklern in Deutschland und fasst auch am Wiener Investmentmarkt Fuß. Der eigene Asset Manager entwickelt in Wien derzeit acht Wohnimmobilien im Wert von 100 Millionen Euro. Ottmar Heinen spricht über die ganzheitliche Investmentstrategie.