PROJECT tätigt Doppelinvestition in zwei Hauptstädten
Pressemitteilungen

PROJECT tätigt Doppelinvestition in zwei Hauptstädten

In den beiden größten deutschsprachigen Metropolregionen Berlin und Wien hat der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT zwei weitere Baugrundstücke erworben. Geplant sind Immobilienentwicklungen mit gewerblicher und wohnwirtschaftlicher Nutzung mit einem Verkaufsvolumen von insgesamt rund 52 Millionen Euro.

Den erfolgreichen Ausbau seines gewerblichen Immobilienportfolios kann PROJECT mit dem Ankauf des 1.321 qm großen Baugrundstückes in der Silbersteinstraße 16 im Berliner Bezirk Neukölln fortsetzen. Das rechteckig geschnittene Grundstück erlaubt eine optimale Flächennutzung. Errichtet werden soll ein Bürogebäude, das eine Bruttogeschossfläche von rund 2.900 qm bietet. Außerdem ist eine Tiefgarage mit 25 Stellplätzen vorgesehen. Das Bauvorhaben umfasst ein voraussichtliches Verkaufsvolumen von rund 19 Millionen Euro. Die Immobilienentwicklung wird unter anderem von den aktuell in Platzierung befindlichen PROJECT Immobilienentwicklungsfonds Metropolen 18 und 19 getragen.

Neubauwohnungen in Wien

Im Westen Wiens im Bezirksteil Penzing hat der rein eigenkapitalbasierte Einmalanlagefonds Metropolen 18 gemeinsam mit weiteren PROJECT Beteiligungen ein 2.996 qm großes Baugrundstück in der Linzer Straße 361 angekauft. Vorgesehen sind eine Lückenschlussverbauung sowie eine hofseitige Bebauung. Dabei sollen Wohneinheiten mit nach Süden ausgerichteten Balkonen und Terrassen sowie eine Tiefgarage entstehen. Das Verkaufsvolumen lässt sich auf rund 33 Millionen Euro beziffern.

Weitere Informationen zu den aktuellen Investitionsständen der beiden PROJECT Publikumsfonds unter www.metropolen18.de und www.metropolen19.de.