PROJECT plant weitere Immobilienentwicklungen im Wert von 58,7 Millionen Euro
Pressemitteilungen

PROJECT plant weitere Immobilienentwicklungen im Wert von 58,7 Millionen Euro

In Teltow bei Berlin sowie in München hat der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT zwei neue Grundstücke erworben. Vorgesehen ist der Bau von insgesamt 129 Eigentumswohnungen. Die Immobilienentwicklungen gehören unter anderem zum Portfolio des seit Juli in Platzierung befindlichen Immobilienfonds »Metropolen 18«, der planmäßig in sieben fest definierten Metropolregionen mit hoher Wohnraumnachfrage investiert.

Die Errichtung von drei Wohngebäuden und einer Tiefgarage plant PROJECT auf dem 7.358 m² großen Baugrundstück Jahnstraße 7 in Teltow bei Berlin. Das Verkaufsvolumen beläuft sich auf circa 41,7 Millionen Euro. Derzeit unterliegt das Grundstück keiner Nutzung. Das Bestandsgebäude wurde ehemals als Lagergebäude genutzt und wird im Zuge der Immobilienentwicklung abgerissen. Zudem konnte das 772 m² große Baugrundstück Landsbergerstraße 459 angekauft werden, das im Münchener Stadtteil Pasing-Obermenzing liegt. Die geplante Immobilienentwicklung umfasst ein Gesamtverkaufsvolumen von rund 17 Millionen Euro.

»Metropolen 18« erhöht Streuung auf acht Immobilienentwicklungen

Nur drei Monate nach Platzierungsstart hat das vollständig eigenkapitalbasierte Beteiligungsangebot »Metropolen 18« seine Streuungsbreite mit den beiden Neuinvestitionen auf acht von mindestens zehn Objekten erhöht. Neben der Metropolregion Berlin ist der nach Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) regulierte Alternative Investmentfonds (AIF) bereits auch schon in Düsseldorf und München investiert. Weitere Grundstücksankäufe werden mit steigendem Eigenkapitalvolumen des AIF realisiert. Neben den schon genannten Investitionsstandorten hat PROJECT Objekte in den Metropolregionen Hamburg, Rhein-Main, Nürnberg und Wien in der Prüfung. Weitere Informationen zu den aktuellen Beteiligungen unter www.metropolen18.de.