PROJECT Investment erweitert Partnerangebot: Vollständig digitale Zeichnung von Fondsanteilen beim »Metropolen 20«
Pressemitteilungen

PROJECT Investment erweitert Partnerangebot: Vollständig digitale Zeichnung von Fondsanteilen beim »Metropolen 20«

Die elektronische Zeichnung von Fondsanteilen ermöglicht die auf Kapitalanlagen in Immobilienentwicklungen spezialisierte PROJECT Investment Gruppe ab August 2021. Die vom Fintech-Dienstleister Walnut GmbH entwickelte E-Zeichnungsstrecke bietet den PROJECT Vertriebspartnern im Rahmen der Anlageberatung- und vermittlung einen vollständig digitalen Zeichnungsprozess. Investoren können mithilfe des kostenfrei nutzbaren Zeichnungstools Fondsanteile des Einmalzahlungsangebots PROJECT Metropolen 20 rechts- und datensicher erwerben. Die neue Online-Plattform verkörpert einen weiteren bedeutenden Schritt in der Digitalisierungsstrategie des Bamberger Immobilienmanagers. 

Schon seit längerem geht PROJECT mit seinen Vertriebspartnern den Weg eines hybriden Beratungskonzepts, das die klassische, persönliche Anlageberatung mit neuen digitalen Instrumenten, wie beispielsweise der PROJECT App, ergänzt. Nicht nur wegen der seit längerem geltenden Corona-bedingten Distanzregeln haben sich digitale Lösungen im Beratungsprozess fest etabliert. Die elektronische Zeichnung war PROJECT zufolge nur eine Frage der Zeit und – eines geeigneten Technologiepartners. Dieser steht den Bamberger Immobilienbeteiligungs-Experten mit der in Oberhaching bei München ansässigen Walnut GmbH nun zur Seite. Das auf Softwarelösungen für Finanzdienstleister spezialisierte Unternehmen startet mit der Online-Plattform ein neues Angebot auf dem Fintech-Markt und konnte neben PROJECT bereits mehrere weitere Emittenten als Kunden gewinnen.

Lars Gentz, Geschäftsführer der Walnut GmbH kommentiert: »In der Regel ist die Finanzberatung ein komplexer und auch zeitaufwändiger Prozess. Mit unserer auf diesen Sektor zugeschnittenen E-Zeichnungsstrecke können wir den Beratungs- und Vermittlungsprozess nicht nur deutlich transparenter gestalten, sondern auch eine vollqualifizierte Signatur und Legitimierung nach den gesetzlichen Anforderungen in puncto Datenschutz und Geldwäsche darstellen. Zudem beinhaltet unsere Plattform ein breites Angebot mehrerer Emittenten, das erleichtert die Beratung erheblich. Dementsprechend groß ist das Interesse.«

Beratung oder Vermittlung via Live-Meeting vor der Kamera

PROJECT Vertriebspartner agieren heutzutage längst nicht mehr nur am Wohnzimmertisch des Kunden, sondern nutzen flexibel alle Möglichkeiten moderner Kommunikation. Die neue Zeichnungsstrecke geht deutlich weiter, denn sie bündelt gängige Kommunikationskanäle wie Telefon, E-Mail oder Messenger-Dienste und vereinfacht zudem viele Verwaltungsaktivitäten. So dient das neue Tool nicht nur als Kundenstammdatenbank für die Vertriebsorganisation, sondern bietet einen temporär geschlossenen Kommunikationsraum als Live-Meeting via Webcam. Der Vermittler startet dort entweder einen Beratungsprozess oder direkt den Vermittlungsprozess zur Zeichnung von Anteilen. Der Kunde tritt mithilfe eines Links und Zugangscodes dem Meeting bei.

Gespräche können dort abgeschirmt von unerwünschten Zuhörern stattfinden und den gesetzlichen Regularien entsprechend auch aufgezeichnet werden. Zwei Vorteile stechen hervor: Die Prozessschritte werden im System gespiegelt, der Vermittler kann seinem Kunden erforderliche Aktionen auch auf dessen Seite zeigen und ihn so leichter durch den Prozess führen. Darüber hinaus gewährleisten Pflichtfeldkontrollen die Vollständigkeit aller Unterlagen, die oftmals zeitaufwändige Nachbearbeitung entfällt.

Whiteboard und Screensharing neue Berater-Tools

Anstelle des klassischen Notizblocks steht den Vertriebspartnern auf der E-Zeichnungsstrecke von Walnut beispielsweise ein modernes Whiteboard zur Verfügung, wo getroffene Aussagen visualisiert und zugleich gespeichert werden können. Mithilfe des Screensharings, dem Teilen des Bildschirms, können den Kunden alle erforderlichen Dokumente präsentiert oder zum Download zur Verfügung gestellt werden. Im Prozess integriert sind auch alle erforderlichen Schritte zur Dokumentation. Die Geeignetheitserklärung bei der Beratung oder die Angemessenheitsprüfung vor der Vermittlung von Fondsanteilen – beides fragt das System ab und generiert die jeweilige Erklärung nach Vollständigkeit der Daten automatisch.

Maus oder Tablet-Stift statt Füllfederhalter

Ist im Rahmen des Vermittlungsprozesses die Vollständigkeitsprüfung der Zeichnungsunterlagen einmal abgeschlossen, wird der Antrag auf Anteilszeichnung generiert. Die Kundin oder der Kunde signiert diesen mithilfe von Maus oder Tablet-Stift. Die Signatur wird im Anschluss automatisiert unter alle zu zeichnenden Antragsseiten gesetzt. Der Antrag wird gedruckt bzw. als PDF gespeichert, anschließend kann ihn der Kunde per Klick direkt beim Emittenten einreichen.

Dazu Christian Grall, Geschäftsführer der PROJECT Vermittlungs GmbH: »Wir freuen uns, dass wir unseren Vertriebspartnern mit der neuen E-Zeichnungsstrecke ein digitales Tool bieten können, das nicht nur neuesten technologischen Standards entspricht, sondern zudem sehr anwenderfreundlich ist. Mit den auf der Plattform integrierten Modulen können unsere Partner – von der Profilerfassung bis zum Geschäftsabschluss – einen vollständig digitalen, transparenten und rechtssicheren Beratungs- und Vermittlungsprozess abbilden.«

Zur Nutzung der neuen E-Zeichnungsstrecke können sich Vertriebspartner über folgenden Link registrieren: https://login.walnut.live