Bilanz 2018: PROJECT überschreitet Eigenkapitalvolumen von einer Milliarde Euro und schließt sieben weitere Objekte ab
Pressemitteilungen

Bilanz 2018: PROJECT überschreitet Eigenkapitalvolumen von einer Milliarde Euro und schließt sieben weitere Objekte ab

Im abgelaufenen Geschäftsjahr haben Privatanleger Eigenkapital in Höhe von 106,3 Millionen Euro in Beteiligungen von PROJECT Investment eingebracht. Damit summiert sich das historisch gezeichnete Eigenkapitalvolumen auf 1,02 Milliarden Euro. Gleichzeitig hat der Immobilienmanager im Jahr 2018 sieben Immobilienentwicklungen in den Metropolregionen Berlin, Rhein-Main, München und Nürnberg finalisiert. Die bei diesen Entwicklungen erzielte durchschnittliche Objektrendite liegt bei 12,58 Prozent auf das eingesetzte Kapital.

Zu dritten Mal in Folge konnte PROJECT Investment mit seinen Immobilienentwicklungsfonds im Bereich der privaten und semi-professionellen Anleger einen jährlichen Umsatz im dreistelligen Millionenbereich erzielen. Die Franken erreichten 2018 ein Volumen von 106,3 Millionen Euro (2016: 105 Millionen Euro; 2017: 121 Millionen Euro). Umsatzbringer waren der zur Jahresmitte geschlossene »Metropolen 16« sowie der Nachfolgefonds »Metropolen 18«. Beide Beteiligungen konnten allein im Jahr 2018 zusammen 82,4 Millionen Euro Eigenkapital ohne Einbeziehung des Ausgabeaufschlags in Höhe von fünf Prozent akquirieren. »Gerade in einem Marktumfeld, das von hohem Wettbewerb geprägt ist, haben unsere Beteiligungsangebote die Anleger und Partner überzeugt. Das entgegengebrachte Vertrauen werden wir mit einer weiterhin stabilen Performance bei unseren Immobilienbeteiligungen bestätigen. Fundament hierfür ist auch künftig eine attraktive Objektrendite, wie sie unser Asset Manager PROJECT Immobilien bei den sieben im vergangenen Jahr abgeschlossenen Objekten erzielt hat«, so Ottmar Heinen, Vorstand Vertrieb und Marketing der PROJECT Beteiligungen AG. Zu den 2018 abgeschlossenen Objekten gehören:

  • Badstraße 40, Fürth
  • Heinrich-Heine-Straße 74-76, Berlin
  • Kalbacher Hauptstraße 37, Frankfurt am Main
  • Marienfelder Allee 25-29, Berlin
  • Rothenburger Straße 465, Nürnberg
  • Sylter Straße, Wiesbaden
  • Tölzer Straße 3-7, München


Einzelplatzierungsstände in der Übersicht 2018 ohne Ausgabeaufschlag


Fonds
Eigenkapitalvolumen
zum 31.12.2018
In 2018 akquiriertes Eigenkapital
Status
Metropolen 16
152,8 Mio. EUR60,1 Mio. EURGeschlossen zum 30.06.2018
Metropolen 17 21,6 Mio. EUR16,6 Mio. EURIn Platzierung
Metropolen 1822,3 Mio. EUR
22,3 Mio. EUR
In Platzierung
Metropolen SP 3
8,75 Mio. EUR7,3 Mio. EURGeschlossen zum 31.12.2018

Erstes Closing bei neuem institutionellen Spezial-AIF

In diesem Jahr plant das Bamberger Investmenthaus die Erweiterung des Vertriebs um den Bereich der institutionellen Investoren sowie Stiftungen in Österreich. Zudem erwartet die PROJECT Real Estate Trust GmbH beim institutionellen Spezial-AIF der neuesten Generation »Vier Metropolen III« aufgrund vorliegender Reservierungen kurzfristig das erste Closing. Für den Privatkundenvertrieb ist ein Nachfolgefonds für den zur Jahresmitte schließenden Teilzahlungsfonds »Metropolen 17« in Vorbereitung. »Aus unserer Sicht ist der Publikums-AIF mittlerweile eine anerkannte Anlageklasse und wird verstärkt als Portfoliobaustein über unsere Vertriebspartner nachgefragt«, so Alexander Schlichting, geschäftsführender Gesellschafter der PROJECT Vermittlungs GmbH.

335 Millionen Euro Immobilienumsatz

An den sieben Investitionsstandorten von PROJECT in den Metropolregionen Berlin, Hamburg, München, Nürnberg, Rheinland, Rhein-Main und Wien wurden im Jahr 2018 insgesamt 693 Wohnungen und Gewerbeeinheiten im Wert von 335 Millionen Euro (2017: 317 Millionen Euro) veräußert. »Für 2019 rechnen wir mit einer weiteren Steigerung des in 2018 erreichten Absatzvolumens«, so Jens Müller, Vorstand Vertrieb der PROJECT Real Estate AG. Insgesamt entwickelt der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT aktuell über 120 Objekte im Wert von mehr als drei Milliarden Euro. Über beide Gruppen waren zum Jahreswechsel 618 Mitarbeiter beschäftigt.

v. l. n. r. Alexander Schlichting (Geschäftsführender Gesellschafter PROJECT Vermittlungs GmbH), Jürgen Uwira (Geschäftsführer PROJECT Real Estate Trust GmbH), Markus Schürmann (Vorstand PROJECT Beteiligungen AG), Wolfgang Dippold (Aufsichtsratvorsitzender PROJECT Beteiligungen AG), Ottmar Heinen (Vorstand PROJECT Beteiligungen AG), Matthias Hofmann (Vorstand PROJECT Investment AG), Ralf Cont (Vorstand PROJECT Investment AG), Thomas Lück (Geschäftsführer PROJECT Fonds GmbH und PROJECT Fondsverwaltung GmbH)

Download Pressefoto PROJECT Investment Geschäftsleitung:

Jens Müller, Vorstand Vertrieb der PROJECT Real Estate AG

Download Pressefoto Jens Müller: