Auch im Erfolg gilt es neue Wege zu beschreiten
Pressemitteilungen

Auch im Erfolg gilt es neue Wege zu beschreiten

Die PROJECT Investment Gruppe wird seit Ende 2020 von Alexander Schlichting als Vorstandsvorsitzendem geführt. Der bisherige Vorstandsvorsitzende Ottmar Heinen hat im gegenseitigen Einvernehmen die Gruppe zum 28.02.2021 verlassen. Heinen war in der Nachfolge des Unternehmensgründers Wolfgang Dippold am 1.12.2017 in den Holdingvorstand eingetreten und verantwortete die Bereiche Vertrieb, Marketing, Personal und Innovation.

Die letzten drei Jahre waren mit der Einführung einer neuen Investitionslinie für institutionelle Investoren und der Fortsetzung der bewährten rein eigenkapitalbasierten Anlagekonzepte für Privatkunden erfolgreiche Jahre in der Unternehmensgeschichte. Für die Leistungen in dieser Zeit bedankt sich der Aufsichtsratsvorsitzende Wolfgang Dippold: »Ottmar Heinen hat in den letzten drei Jahren engagiert zum Erfolg und dem Innovationsprozess der Gruppe beigetragen. Wir danken ihm sehr für seinen Einsatz. Leider konnten wir uns mit ihm nicht über eine weitere Zusammenarbeit verständigen«. Zu seiner Zeit bei PROJECT sagt Heinen: »Es war eine sehr intensive Zeit. Die vorhandene Marktpositionierung zu erhalten und das Unternehmen zukunftsfähig aufzustellen, war sehr spannend und herausfordernd. Die gute Zusammenarbeit mit den Führungskräften und Mitarbeitern der PROJECT Investment Gruppe hat zu den angestrebten Erfolgen geführt«. Nach einer kurzen Auszeit will sich Heinen neuen Herausforderungen stellen. »Sowohl für die PROJECT Gruppe als auch für mich gilt: Das Spannendste und Herausforderndste liegt immer vor einem«, so Heinen.

Aktuell verwaltet die PROJECT Gruppe circa 1,3 Milliarden Euro gezeichnetes Eigenkapital und ein Projektvolumen von circa 3,2 Milliarden Euro. Ihre Marktstellung will sie weiter ausbauen. Das seit einem Jahr und auch in den nächsten Monaten weiterhin bestehende Corona-Umfeld hat bislang keine maßgeblichen Auswirkungen auf den Wohnimmobilienmarkt. Daher betrachtet der neue Vorstandsvorsitzende Alexander Schlichting die Aussichten als gut: »Ich bedanke mich bei Ottmar Heinen für die gute Zusammenarbeit in der Vergangenheit. Basierend auf dem aktuellen Marktumfeld und der bestehenden Nachfrage sehen wir sowohl für die Unternehmensgruppe weitere Wachstumschancen wie auch Perspektiven für unsere Anleger. Corona mindert nicht den Bedarf an bezahlbarem Wohnraum, so dass wir auch in Zukunft stabile Wertentwicklungsperspektiven sehen«.

Aktuell befindet sich der Publikums-AIF Metropolen 19 bis zum 30.06.2021 in der Platzierung, der Publikums-AIF Metropolen 20 bis zum 30.06.2022. Im institutionellen Vertrieb befindet sich der zweite »Develop and hold« Spezial-AIF »Wohnen Deutschland« in der Platzierungsphase.