homeemail
2022

Bund stoppt Förderkredite für energieeffiziente Gebäude

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat die Förderung für Effizienzhäuser nach KfW-55 mit sofortiger Wirkung gestoppt. Auch KfW-40 wird auf den Prüfstand gestellt. Hierzu ein Statement von Michael Weniger, Vorstandsvorsitzender der PROJECT Immobilien Gruppe:

»Der kurzfristige Förderstopp hat für alle Immobilienentwickler sowie Bauherren einschneidende Auswirkungen. Wohnungskäufer und auch Bauherren haben mit Zuschüssen und Krediten gerechnet, die jetzt plötzlich von einem Tag auf den anderen nicht mehr bzw. nicht mehr sicher zur Verfügung stehen. Die Planungssicherheit ist aktuell so nicht gegeben, da die Anforderungen an Immobilien, die daran geknüpften Fördermöglichkeiten und die technische Umsetzbarkeit unbekannt sind.

Wir können uns den Aussagen der Immobilienverbände nur anschließen, dass dies ein Rückschlag für die energetische Sanierung und auch für das ausgegebene Ziel an neuen Wohnungen ist. Eine grundlegende Änderung des Gebäude-Energie-Gesetzes (GEG) und der Förderungen für Immobilien ist verständlich und auch sinnvoll. Bevor jedoch ein altes Modell abgeschafft wird, sollte zumindest ein Übergangsplan der Politik hinsichtlich der energetischen Eigenschaften von Immobilien und der Fördermöglichkeiten feststehen. Denn sicher planen kann jetzt kein Beteiligter. Das wird erst wieder möglich sein, wenn neue Vorgaben festgelegt sind.«

Michael Weniger

Michael Weniger

Staatl. gepr. Techniker · Jahrgang 1985

Vorstandsvorsitzender PROJECT Real Estate AG 
Vorstand PROJECT Beteiligungen AG
Geschäftsführer Objekt-Komplementärgesellschaften
Beiratsvorsitzender PROJECT PM Management GmbH & Co. KG