Anleger brauchen nicht noch mehr staatliche Betreuung
Blog

Anleger brauchen nicht noch mehr staatliche Betreuung

Ins Blaue hinein investieren, wer will das schon. Bei indirekten Immobilieninvestments weiß der Anleger beim Einstieg jedoch oftmals noch nicht, in welches Objekt genau investiert wird, wo sein Standort ist und welche Eigenschaften es aufweist. Deshalb gelten viele alternative Investmentfonds (AIF) als Kapitalanlagen mit Blind-Pool- Charakter. Der Gesetzgeber sieht dies als Nachteil für Privatanleger und da der Anlegerschutz ein hohes Gut darstellt, hat das Bundeskabinett einen Gesetzesentwurf in den Bundestag eingebracht, der weithin für Verunsicherung sorgte.

Neue Perspektiven auf dem Wohnungsmarkt
Blog

Neue Perspektiven auf dem Wohnungsmarkt

Obwohl Impfstoffe erhältlich sind und damit Licht am Horizont sichtbar ist – das Coronavirus hat Gesellschaft und Wirtschaft vorerst noch fest im Griff. Das gilt auch für den Immobilienmarkt, der in manchen Sektoren wie Hotels oder Handel stark eingebrochen ist. Der Wohnungsmarkt hingegen zeigt sich standfest. Zugleich wachsen im Asset-Management die Anforderungen.

»Unser Fokus liegt auf der Schaffung von bezahlbarem und nachhaltig effizient zu bewirtschaftendem Wohnraum«
Blog

»Unser Fokus liegt auf der Schaffung von bezahlbarem und nachhaltig effizient zu bewirtschaftendem Wohnraum«

PROJECT Investment ist auf Kapitalanlagen in Immobilienentwicklungen in den wichtigsten deutschen Metropolregionen sowie in Wien spezialisiert und hat derzeit mit dem Metropolen 19 und 20 zwei alternative Investmentfonds für Privatanleger in der Platzierung. Alexander Schlichting, Vorstandsvorsitzender der PROJECT Beteiligungen AG, über die derzeitigen Entwicklungen auf den Wohnungsmärkten, die Herausforderungen aufgrund der weiter steigenden Preise und die seit kurzem geltenden EU-Regulatorien im Bereich Nachhaltigkeit.

»Es gibt nicht den einen Weg«
Blog

»Es gibt nicht den einen Weg«

Christian Grall verantwortet seit Januar 2021 den Vertrieb der PROJECT Publikumsfonds, die in Immobilienneubauentwicklungen deutscher Metropolregionen sowie in Wien investieren. Ein Gespräch über den aktuellen und zukünftigen Alltag im Vertrieb und die neuen Herausforderungen bei der Immobilienentwicklung.

Wohninvestments – quo vadis?
Blog

Wohninvestments – quo vadis?

Vielen Investoren gelten Wohnimmobilien in Krisenzeiten als sicherer Hafen. Tatsächlich scheinen auch diesmal die Corona-bedingten Turbulenzen daran weitgehend vorüberzuziehen – aus guten Gründen.

Deutscher Wohnimmobilienmarkt: Keine Krisenzeichen erkennbar
Blog

Deutscher Wohnimmobilienmarkt: Keine Krisenzeichen erkennbar

Während Hotel- oder Handelsimmobilien teils hohe Verluste verzeichnen, zeigt sich der deutsche Wohnungsmarkt nach fast einem Krisenjahr weiterhin robust. Das Segment der Wohnimmobilien bleibt auch neuesten Analysen zufolge die stabilste Assetklasse und zeigt vor allem in den sieben Großstädten stetigen Wertzuwachs. Demnach hat die Corona-Pandemie den Bedarf an Wohnraum nicht beeinflusst und demzufolge die Preisentwicklung nicht gestoppt. Zu diesem Schluss kommt Alexander Schlichting, Vorstandsvorsitzender der Project Beteiligungen AG, in Ausgabe 03/2021 von EXXECNEWS.

Wohnungsneubau beweist Krisenresistenz
Blog

Wohnungsneubau beweist Krisenresistenz

Wie stehen Projektentwicklungen in der Krise da? Und worauf müssen Anleger und Vermittler achten? Im finanzwelt Interview steht Alexander Schlichting, der neue Vorstandsvorsitzende der PROJECT Beteiligungen AG, Rede und Antwort.

Immobilien bieten weiter attraktive Renditen
Blog

Immobilien bieten weiter attraktive Renditen

Bedingt durch die Pandemie waren die Umstände für die Anbieter von Alternativen Investmentfonds (AIF) ebenso wie für Vermittler sehr herausfordernd. Über den künftigen Stellenwert der geschlossenen Immobilienbeteiligungen sprach die Redaktion mit Alexander Schlichting, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Vorstand Privatkundengeschäft der PROJECT Beteiligungen AG.

Endet mit Corona der Immobilienhype?
Blog

Endet mit Corona der Immobilienhype?

Der Katalog eines Risikomanagers hat sich um eine Risikoart erweitert: das Auftreten einer Pandemie. Im Jahr 2012 hatte die Bundesregierung unter dem Eindruck der SARS-Epidemie 2002/2003 und fachlicher Federführung des Robert-Koch-Instituts die Risikoanalyse »Pandemie durch Virus Modi SARS« erstellt. Darin gingen die Experten davon aus, dass eine solche alle 100 bis 1.000 Jahre auftreten dürfte. Wie wir wissen, kam es anders.

Intelligente, gestaltende Strategien sind gefordert
Blog

Intelligente, gestaltende Strategien sind gefordert

Der Corona-Virus birgt auch Folgen für die Immobilienlandschaft. Was das konkret bedeutet und über Vorzüge einer »Develop and hold«-Strategie, darüber sprach INTELLIGENT INVESTORS mit Jürgen Uwira, Geschäftsführer PROJECT Real Estate Trust GmbH.