Aktuelle Pressemitteilungen

Scope bescheinigt PROJECT Managementqualität auf Premiumlevel
Pressemitteilungen

Scope bescheinigt PROJECT Managementqualität auf Premiumlevel

Seit 2013 hat sich der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT fünf Asset Managementratings unterzogen. Auch in der neuesten Analyse schneiden die Franken mit einem sehr guten AA- ab. Damit bestätigt das unabhängige Analysehaus Scope das Ratingergebnis vom Februar 2018. Besonders überzeugt zeigt sich das Ratingkomitee vom erprobten Sicherheitskonzept, von der hohen Kompetenz in der Immobilienentwicklung sowie von der weiteren Optimierung der vorhandenen Ablaufprozesse.

PROJECT erweitert Immobilienportfolio um Projekte im Wert von rund 60 Millionen Euro
Pressemitteilungen

PROJECT erweitert Immobilienportfolio um Projekte im Wert von rund 60 Millionen Euro

Mehrere Immobilienentwicklungsfonds des Kapitalanlage- und Immobilienspezialisten PROJECT Investment haben zwei weitere Baugrundstücke in der Metropolregion Berlin erworben. Diese sind für die Errichtung von Bürohäusern bestimmt und umfassen ein Gesamtverkaufsvolumen von rund 47,5 Millionen Euro. Außerdem wurde das Düsseldorfer Baugrundstück Ludwigshafener Straße 14-16 für eine wohnwirtschaftliche Immobilienentwicklung angekauft.

Aktuelle Pressestimmen

Metropolen 17 - der Endspurt hat begonnen
Pressestimmen | Beteiligungsreport 2/2019

Metropolen 17 - der Endspurt hat begonnen

Der Bamberger Kapitalanlage- und Im­mobilienspezialist PROJECT Investment ist eine feste Größe in der Sachwertwelt. Das aktuelle Angebot Metropolen 17 richtet sich als Teilzahlungsfonds an pri­vate Anleger und befindet sich noch bis zum 30. Juni dieses Jahres im Vertrieb.

Franken beherrschen auch den Immobilien-Walzer
Pressestimmen | GELD-Magazin 06/2019

Franken beherrschen auch den Immobilien-Walzer

Die Project Gruppe gehört zu den Top 5 Wohnimmobilienentwicklern in Deutschland und fasst auch am Wiener Investmentmarkt Fuß. Der eigene Asset Manager entwickelt in Wien derzeit acht Wohnimmobilien im Wert von 100 Millionen Euro. Ottmar Heinen spricht über die ganzheitliche Investmentstrategie.

Eine generelle Blase gibt es nicht
Pressestimmen | Finanzwelt Special 03/19

Eine generelle Blase gibt es nicht

Im finanzwelt-Interview erklärt Ottmar Heinen, Vorstandssprecher der PROJECT Beteiligungen AG, die Strategie des Projektentwicklers im aktuellen Marktumfeld und warum der neue Standort Wien so attraktiv ist.

Game of Fonds
Pressestimmen | Finanzwelt Special 03/19

Game of Fonds

Der PROJECT Immobilienentwicklungsfonds „Metropolen 18“ rollt als konzeptionsbedingter Blind Pool traditionell das Feld von hinten auf. Inzwischen hat der schwerpunktmäßig auf den Neubau von Wohnungen in Metropolregionen spezialisierte alternative Investmentfonds (AIF) über 1.000 Anleger auf sich vereint und ist in zahlreiche Projekte mit attraktiver Renditeerwartung investiert.

Düsseldorf und Frankfurt zweistellig / Weiter hohe Preissteigerungen bei Neubauwohnungen
Pressestimmen | Der Immobilienbrief Nr. 450

Düsseldorf und Frankfurt zweistellig / Weiter hohe Preissteigerungen bei Neubauwohnungen

Das Research der PROJECT-Gruppe, Bamberg, ermittelt in den großen Metropolregionen weiter satte, zum Teil zweistellige Preissteigerungsraten für Neubauwohnungen. Für "Der Immobilienbrief" klingt das ein wenig nach Endzeitstimmung des Zyklus, wobei wir nach wie vor im heutigen Zinsumfeld kein echtes Wende-Szenario sehen.

Neuste Blog-Beiträge

Franken beherrschen auch den Immobilien-Walzer
Blog | Ausgabe

Franken beherrschen auch den Immobilien-Walzer

Die Project Gruppe gehört zu den Top 5 Wohnimmobilienentwicklern in Deutschland und fasst auch am Wiener Investmentmarkt Fuß. Der eigene Asset Manager entwickelt in Wien derzeit acht Wohnimmobilien im Wert von 100 Millionen Euro. Ottmar Heinen spricht über die ganzheitliche Investmentstrategie.

Eine generelle Blase gibt es nicht
Blog

Eine generelle Blase gibt es nicht

Im finanzwelt-Interview erklärt Ottmar Heinen, Vorstandssprecher der PROJECT Beteiligungen AG, die Strategie des Projektentwicklers im aktuellen Marktumfeld und warum der neue Standort Wien so attraktiv ist.